Hauptinhalt

Watt d'Or 2012

System-Alpenluft gewinnt den Watt d’Or 2012!

Die schweizerische Energielandschaft ist im Umbruch. Mehr denn je sind herausragende und innovative Projekte im Energiebereich gesucht um den Energieverbrauch zu senken und den zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden. Das Bundesamt für Energie BFE prämiert alljährlich Bestleistungen im Energiebereich und zeichnet beispielhafte Projekte mit dem renommierten Watt d’Or aus.

52 Bewerbungen wurden für den Watt d’Or 2012 eingereicht und bewarben sich für die Trophäe in einer der fünf Kategorien „Gesellschaft“, „Energietechnologien“, „Erneuerbare Energien“, „Gebäude“ und „Energieeffiziente Mobilität“.

Mit dabei auch das System-Alpenluft. Nebst 80% Energieeinsparung im reinen Sammeldienst und nahezu emissionsfreiem Betrieb weist die innovative Abfallentsorgung aber noch weitere grosse Vorteile auf, von denen jeder einzelne Bürger profitieren kann. Mini-Pressbehälter verdichten den anfallenden Abfall direkt auf der Sammelstelle und reduzieren dadurch den Entleerungsintervall, was sich mit einer deutlich verringerten Anzahl Entleerungsfahrten auszahlt. Weiter werden Geräuschemissionen durch die elektrisch angetriebenen Fahrzeuge minimiert und erlauben somit auch die Entsorgung zu Randzeiten, was wiederum den Tagesverkehr entlastet.

Die markanten Vorteile der nachhaltigen und wirtschaftlichen Entsorgung überzeugten auch die qualifizierte Watt d’Or Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Forschung, Kantonen, Wirtschaft, Architektur sowie aus Fach- und Umweltverbänden.

In der Kategorie „Energieeffiziente Mobilität“ setzte sich das System-Alpenluft schlussendlich gegen die Mitbewerber durch und wurde im Rahmen der Neujahrsveranstaltung des Bundesamtes für Energie BFE mit dem renommierten Watt d’Or 2012 ausgezeichnet!

Lesen Sie dazu auch den Bericht zum System-Alpenluft in der Sonderausgabe von Energeia im Untermenü "Medien", oder laden Sie das komplette Sonderheft Energeia Watt d'Or 2012 runter (rechte Spalte).

Bildergalerie

Watt_web_01
X X X X X X X X X X X X X X X